WOGEBE Wohnungsgenossenschaft Am Beutelweg e.G. Trier

Menschen und Häuser im Stadtviertel

Soziale Projekte

Aktuelle Projekte:
quadrat Gesundheitsteams


quadrat Gesundheitsteams vor Ort



quadrat Gesundheitsförderung hat für die WOGEBE neben der Bereitstellung von gesundem Wohnraum einen wichtigen Stellenwert. Sie dient der Schaffung guter und gesunder Lebensbedingungen im Viertel. Deshalb hat die WOGEBE die Initiative der rheinland-pfälzischen Sozial- und Gesundheitsministerin Malu Dreyer aufgegriffen, in Trier-Nord das Projekt „Gesundheitsteams vor Ort“ zu etablieren. Zielgruppen sind Menschen in benachteiligten Lebenslagen, beispielsweise Familien und Alleinerziehende mit finanziellen, familiären oder beruflichen Schwierigkeiten, insbesondere aber auch Kinder und Jugendliche.

Kleine, interdisziplinär zusammengesetzte Teams der lokalen Akteure im Bereich Jugendhilfe/Sozialarbeit sowie von Gesundheitsfachkräften bieten auf verschiedene Zielgruppen zugeschnittene niedrigschwellige Maßnahmen an, die helfen, den Zugang zu Gesundheitsakteuren zu erleichtern und die das Thema „Gesundheit“ in der unmittelbaren Lebenswelt verorten. Langfristig wird so der gesundheitliche Status der Stadtteilbewohnerinnen und –bewohner verbessert und ihre gesundheitliche Eigenverantwortung und Handlungskompetenz gestärkt.
Obgleich auch die Durchführung von Einzelmaßnahmen im Gesundheitsbereich wichtig ist, entfalten diese erst durch ihre Vernetzung optimale Wirksamkeit. Auf der bestehenden Netzwerkstruktur der Sozialen Arbeit in Trier-Nord aufbauend, entwickelt eine „Steuerungsgruppe Gesundheitsteams“ entsprechend der festgestellten Bedarfe jährlich einen Maßnahmenkatalog, der mit den Finanzgebern abgestimmt wird. Die Koordinierungsstelle ist beim Quartiersmanagement angesiedelt, die das Projekt steuert und die organisatorischen Abläufe unterstützt.

In der Projektlaufzeit haben Themen der Gesundheitsförderung, z.B. gesunde Bewegung und gesunde Ernährung, im Alltag von Trier-Nord erheblich an Bedeutung gewonnen. Als hilfreich hat sich herausgestellt, dass das Thema „Gesundheitsförderung für sozial Benachteiligte“ als Handlungsfeld des Integrierten Entwicklungskonzepts (IEK) etabliert wurde und das Projekt „Gesundheitsteam vor Ort“ in die Soziale Stadtteilentwicklung eingebunden werden konnte.

FinaMinisterium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLPnziert wird das Projekt aus Mitteln des Programms Soziale Stadt, des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie sowie Finanzmitteln der Gesetzlichen Krankenkassen in RLP.

Downloadangebote:
quadrat Konzept (PDF)
quadrat Aktueller Maßnahmenkatalog (PDF)
quadrat Abschlußbericht Stelz-Art (PDF)

2009 wurde das Projekt vom bundesweiten Kooperationsverbund „Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten“ als Good Practice-Projekt ausgezeichnet. Als besonders vorbildlich werden die Bereiche „Integriertes Handlungskonzept/Vernetzung“, „Innovation“ und „Nachhaltigkeit“ genannt.

AOK Logo BKK Logo IKK Logo vdek logo good practice logo



quadrat Kontakt:



Koordinierungsstelle Gesundheitsteams vor Ort
c/o Quartiersmanagement Trier-Nord
Maria Ohlig
Am Beutelweg 10
54292 Trier

Tel.: 0651 - 13 272
Email: maria.ohlig-gilho-@wogebe.de



Impressum | Datenschutz